trint+kreuder
Brück Kurzzeit-Altenpflege

Bauherr: Evangelische Altenhilfe Brück-Merheim e.V.
Förderung: Landschaftsverband Rheinland
Netto-Nutzfläche: 459 qm
Bauzeit: 7/1998 ­ 5/1999

Als Ergänzung eines konventionellen Altenpflegeheims am Stadtrand Kölns nahe dem Bergischen Land entstanden 12 Plätze zur kurzzeitigen Pflege alter Menschen, deren Angehörige über einige Wochen von der Pflegeaufgabe entbunden sein möchten. An der nördlichen Stirnseite dockt der neue Pflegebereich an den hellverklinkerten Pflegetrakt der 80er Jahre an, den Übergang durch eine dichte Staffelung vertikaler tiefgrüner Hölzer bildend. Von hier aus falten sich glatt verputzte Wände in dunkel-samtigem Grün mit bündig eingelassenen Fensterscheiben in den Garten hinein, schweben leicht darüber. Sie bilden Baukörper, die in ihren Abmessungen zwischen den umgebenden Gebäuden vermitteln, den ländlichen Charakter bestärken. Die zentralen Aufenthaltsbereiche gruppieren sich um einen kleinen , dicht begrünten Hof, in den noch der alte Kirschbaum des benachbarten Gartens hineinragt. Großformatige Buchentüren vervollständigen das wohnliche Ambiente im Innern. Eigens hierfür entworfene Schränke, die sich auf den Wänden der Pflegezimmer jeweils als ein Bild entfalten, unterstreichen den Eindruck, an einem besonderen Ort zu sein.