trint+kreuder
dupont Städtebauliches Gutachten für Köln Raderthal


Städtebauliche Leitlinien für das westliche Raderberg


Das DuPont-Gelände zwischen Raderthalgürtel und dem südlichen Vorgebirgspark ist das größte zukünftige Entwicklungsgebiet für den Stadtteil Raderberg. Die dort stattfindenden Entwicklungen werden entscheidend das künftige Bild prägen, dass man sich in Köln von diesem Quartier machen wird. Ausgehend von den zur Zeit schon erlebbaren Qualitäten Raderbergs, seiner Lage am größten innerstädtischen Park Kölns, seiner attraktiven und ausbaufähigen Einzelhandelsachse entlang der Brühler Straße, der Nähe zu den Sportstätten rund um das Zollstockbad und seiner Lage am schönsten Abschnitt des verkehrsreichen Kölner Gürtels mit seinen mächtigen Platanen haben wir 6 städtebauliche Leitlinien formuliert. Sie haben allesamt das Ziel, die vorgefundenen Qualitäten optimal in das Quartiersbild zu integrieren, sie durch die neuen Entwicklungen zu intensivieren und miteinander zu verknüpfen.

+ Autohaus-Boulevard - repräsentative Solitäre entlang des Raderthalgürtels

+ Prägnanter Quartiersrand - introvertierte Pufferbebauung mit Hochpunkten als Blickfilter

+ Quartiers-Achse - von den Sportstätten im Westen zum Zentrum Raderbergs, der Brühler Strasse

+ Gemischt genutzte Blöcke - als Umnutzung ehemals gewerblicher Kernflächen

+ Bügelartige Verkehrsanbindung – verkehrberuhigte parknahe Wohnquartiere

+ Wohnen im Park – Gärten am Rand des Vorgebirgsparks